Wirtschaft

Handel: Tchibo mit neuem Geschäftsmodell  

Babykleidung zum Mieten

Hamburg. Die Kaffee- und Handelskette Tchibo startet ein neues Geschäft: In Zukunft sollen Baby- und Kinderkleidung zum Mieten angeboten werden. Damit wird der Konzern mit einem Modell aktiv, das unter der Überschrift „Sharing Economy“ (Wirtschaft des Teilens) die schonende Nutzung von Ressourcen mit Kostenvorteilen für die Verbraucher in Einklang zu bringen versucht. „Je länger und häufiger ein Produkt genutzt wird, umso besser für die Umwelt“, sagte Tchibo-Direktorin Nanda Bergstein gestern. Die Kunden sollen die Öko-Kleidung für Preise um die vier Euro je Teil und Monat mieten können. Tchibo geht mit dem Angebot am 23. Januar an den Start. dpa

Zum Thema