Wirtschaft

Kredite Finanzaufsicht moniert laschere Vergaberichtlinien von Banken

Bafin besorgt über Preiskampf

Archivartikel

Frankfurt.Die Finanzaufsicht Bafin beobachtet den zunehmenden Preiswettbewerb der Banken um Kreditkunden mit Sorge. „Wir stellen fest, dass sich die Standards lockern. Das gilt vor allem für Unternehmenskredite“, sagte der oberste Bankenaufseher der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin), Raimund Röseler, der „Wirtschaftswoche“. „Es gibt zu viel Kapazität im Markt. Alle Institute wollen expandieren, dabei betreiben viele ein ähnliches Geschäft“, stellte Röseler fest und bekräftigte: „Die Banken müssen noch deutlich entschlossener sparen und ihre internen Prozesse verschlanken.“

In ihrem jüngsten Monatsbericht verweist auch die Bundesbank auf den Trend, dass Banken im Euroraum ihre Richtlinien für die Kreditvergabe zuletzt tendenziell weiter gelockert haben – sowohl im Geschäft mit Firmenkunden als auch für Ausleihungen an Privatleute. Die Gefahr dabei ist, dass Risiken übersehen werden. Spätestens wenn die Konjunktur schwächeln sollte und Kreditnehmer ihre Raten nicht mehr zahlen können, könnte das für Kreditinstitute ein Problem werden.

Den harten Wettbewerb um den deutschen Mittelstand bekommt unter anderen die Commerzbank zu spüren. „Der Wettbewerb ist knallhart, viele Kreditinstitute haben Unternehmen als Kunden wiederentdeckt“, sagte Firmenkundenvorstand Michael Reuther der „Thüringer Allgemeinen“. „Aber wir sehen uns als das Rückgrat des Mittelstandes in Deutschland.“

Erträge gehen zurück

Zusätzlich erschwert wird das Geschäft der Banken dadurch, dass viele Unternehmen Investitionen aus ihrer gut gefüllten Kasse selbst zahlen. Die Commerzbank plant für das Gesamtjahr im Firmenkundengeschäft vorsichtiger: Statt mit steigenden Erträgen rechnet sie nun mit geringeren Erträgen als 2017. dpa