Wirtschaft

Datenschutz: Verstöße kosten Konzern 1,12 Millionen Euro

Bahn zahlt Rekordstrafe

Archivartikel

Berlin. Die Deutsche Bahn zahlt ein Bußgeld von 1,12 Millionen Euro für Verstöße gegen den Datenschutz im Unternehmen. Das teilte der Berliner Datenschutzbeauftragte Alexander Dix gestern mit. Geahndet werden damit mehrere Vorfälle der Affäre, bei denen die Daten von Mitarbeitern heimlich mit denen von Lieferanten der Bahn abgeglichen wurden. Es handele sich um das höchste Bußgeld, das eine

...

Sie sehen 36% der insgesamt 1115 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema