Wirtschaft

Iran-Sanktionen Botschafter sieht Konzerne hinter sich

BASF und VW bleiben vage

Archivartikel

Berlin.VW prüft angesichts der neuen US-Sanktionen gegen den Iran mögliche Folgen für sein Geschäft in dem Land. „Volkswagen hält sich an alle geltenden nationalen und internationalen Gesetze sowie Export-Regularien“, teilte der Konzern gestern auf Anfrage mit. „Darum beobachtet Volkswagen die Entwicklung des politischen und wirtschaftlichen Umfelds im Iran und in der Region sehr genau. Dabei

...

Sie sehen 24% der insgesamt 1703 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00