Wirtschaft

Landesbanken Verwaltungsrat fordert von Ex-Vorständen 200 Millionen Euro

BayernLB will Schadenersatz

Archivartikel

München.Die BayernLB macht Ernst: Der Verwaltungsrat hat beschlossen, den früheren Risikovorstand Gerhard Gribkowsky wegen des Milliardenfehlkaufs der Hypo Group Alpe Adria (HGAA) auf Schadenersatz in Millionenhöhe zu verklagen. Der 2008 gefeuerte Gribkowsky soll als erster von insgesamt acht Vorständen zur Kasse gebeten werden, wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet.

Die Forderungen der Bank

...
Sie sehen 23% der insgesamt 1707 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00