Wirtschaft

Verkauf: Betriebsrat warnt vor finanziellen Engpässen bereits in wenigen Wochen

Bei Opel wird es immer enger

Archivartikel

Rüsselsheim/Detroit. Der Kampf um Opel nimmt kein Ende. Aber auch nach dem erneut verschobenen Verkauf des deutschen Autobauers hält der bisherige Mutterkonzern General Motors (GM) an seinen Plänen fest. "Die Arbeit zur Unterzeichnung eines bindenden Abkommens mit dem Zulieferer Magna geht weiter", verlautete am Wochenende aus Konzernkreisen. Opel-Betriebsratschef Klaus Franz warnte angesichts

...
Sie sehen 19% der insgesamt 2176 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00