Wirtschaft

Tarife Bahn verhandelt mit GDL um Lohn und Freizeit

Beide Seiten entschlossen

Archivartikel

Berlin.Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) will in der Tarifrunde 2018 mit der Deutschen Bahn möglichst ohne Streik zu einem Kompromiss kommen. Sie fordert 7,5 Prozent mehr Geld bei zwei Jahren Vertragslaufzeit und präzisere Arbeitszeitregeln.

„Beide Seiten starten mit dem festen Willen, im Verhandlungswege zu einem Ergebnis zu kommen“, sagte der GDL-Vorsitzende Claus Weselsky

...

Sie sehen 41% der insgesamt 963 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema