Wirtschaft

Urteil Bundesgerichtshof verbietet Brauerei aus Leutkirch Werbung mit gesundheitsbezogener Aussage / Familienunternehmen enttäuscht

Bierwerbung: „Süffig“ ja, „bekömmlich“ nein

Archivartikel

Karlsruhe/Leutkirch.Schlussstrich im jahrelangen Bierstreit: Brauer dürfen nicht mit „bekömmlichem“ Bier werben, entschied in letzter Instanz der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe. Der Begriff „bekömmlich“ sei eine gesundheitsbezogene Angabe, die nach EU-Recht bei alkoholischen Getränken über 1,2 Prozent weder auf dem Etikett noch in der Werbung benutzt werden darf, urteilte der BGH gestern.

Damit

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2466 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00