Wirtschaft

Mobilfunk: Discounter sorgen für harten Wettbewerb, verlangen aber meist Vorkasse

Billig-Anbieter drehen an Preisschraube

Archivartikel

Timm Herre

Mannheim. Das Telefonieren mit dem Handy kann für Neukunden einiger großer Anbieter teurer werden. Erstmals seit Jahren trauen sich Netzbetreiber, ganz offen Preiserhöhungen zu erklären. So steigen in den O2-Tarifen Genion M und L die Minutenpreise für Gespräche außerhalb des Flatrate-Angebots von 19 auf 29 Cent pro Minute und bei Vodafone kostet die "Superflatrate" bald 115

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2945 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00