Wirtschaft

Ölmühle

Biodiesel-Anlage weiter gedrosselt

Mannheim.Bei der Produktion von Biodiesel in der Mannheimer Ölmühle im Bonadieshafen wird es auch in den nächsten zwei bis drei Monaten regelmäßig zu Stillständen kommen. Das teilte die Bunge Deutschland GmbH, zu der die Ölmühle gehört, gestern auf Nachfrage mit. Die Biodiesel-Anlage laufe nach wie vor nicht unter Volllast, sagte Geschäftsführer Christoph Haase. Bereits Mitte April stand die Anlage zeitweise still. Der Grund: Seit dem zweiten Halbjahr 2017 wird immer mehr Biodiesel aus Argentinien und Indonesien zu Dumpingpreisen nach Europa importiert.

Läuft die Anlage normal, werden in Mannheim aus Raps im 24-Stunden-Betrieb knapp 120 000 Tonnen Biodiesel jährlich hergestellt.Bunge gehört zum amerikanischen Agrarkonzern Bunge Limited.