Wirtschaft

Bewerber: Datenschützer rüffeln Daimler / Krankendaten von Mitarbeitern gesammelt

Bluttest vor der Einstellung

Archivartikel

Stuttgart/Mannheim. Der Autobauer Daimler ist wegen Bluttests bei der Einstellung von neuen Mitarbeitern erneut ins Visier der Datenschützer geraten. "Daimler wurde umgehend von uns aufgefordert sich zu äußern", sagte ein Sprecher der zuständigen baden-württembergischen Aufsichtsbehörde für Datenschutz. Zuvor hatten die Datenschützer Daimler erneut gerügt, weil der Autobauer unzulässigerweise

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2627 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00