Wirtschaft

Auto

BMW baut Stellen ab

Archivartikel

München.Der Autobauer BMW rutscht ebenso wie Volkswagen und Daimler in die roten Zahlen. „Das zweite Quartal wird negativ sein“, sagte BMW-Finanzchef Nicolas Peter in München. Wie hoch der Verlust ausfalle, „werden wir sehen“. Um die Zahlungsfähigkeit zu sichern, kürzt BMW die Investitionen um ein Drittel auf unter vier Milliarden Euro und baut Arbeitsplätze ab. Vorstandschef Oliver Zipse erklärte,

...

Sie sehen 43% der insgesamt 930 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema