Wirtschaft

Luftfahrt Nach den 737-Max-Abstürzen in Indonesien und Äthiopien sollen 50 Millionen Dollar an Familien der Todesopfer fließen

Boeing startet mit Entschädigungen

Archivartikel

Washington.Der US-Luftfahrtkonzern Boeing startet sein Entschädigungsprogramm für Angehörige der Opfer der Flugzeugabstürze in Indonesien und Äthiopien. Die Familien der 346 Menschen, die bei den Unglücken starben, sollen jeweils rund 144 500 Dollar erhalten. Das teilte Boeings Kompensationsfonds, der von US-Staranwalt Ken Feinberg verwaltet wird, am Montag (Ortszeit) in Washington mit.

Boeing

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2147 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema