Wirtschaft

Sparkurs

Bombardier streicht 5000 Arbeitsplätze

Toronto/mannheim.Bombardier verschärft den Sparkurs – und baut in den nächsten zwölf bis 18 Monaten konzernweit rund 5000 Jobs ab. Das teilte der kanadische Flugzeug- und Bahnhersteller mit. Insgesamt sollen damit jährlich 250 Millionen Dollar (etwa 218 Millionen Euro) gespart werden. In der Bahntechnik sind nach Angaben eines Sprechers weltweit 1300 Arbeitsplätze betroffen. Deutschland stehe eindeutig „nicht im Fokus der Ankündigung zum globalen Stellenabbau“, erklärte er. Dort werde die mit der Arbeitnehmerseite vereinbarte Neuausrichtung vorangetrieben. Unter anderem sollen Standorte stärker spezialisiert werden. In Mannheim war erst vor Kurzem ein neues Labor für die Entwicklung von Elektroniksystemen eröffnet worden. Der Standort hat rund 1000 Mitarbeiter, konzernweit sind 70 000 Menschen bei Bombardier beschäftigt. jung