Wirtschaft

BASF Nicht zugelassene Genkartoffel entdeckt

Brisanter Fund auf dem Acker

Archivartikel

Limburgerhof.Es waren nur ein paar zarte Pflänzchen, doch dass sie überhaupt auftauchten, könnte die BASF in massive Erklärungsnöte bringen. Wie der Chemiekonzern gestern mitteilte, wurden auf Amflora-Feldern in Nordschweden geringe Mengen von Amadea-Pflanzen entdeckt. Beides sind gentechnisch veränderte, von BASF entwickelte Stärkekartoffeln. Das Brisante dabei: Für den Anbau von Amflora hat die BASF eine

...
Sie sehen 24% der insgesamt 1677 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00