Wirtschaft

Gastronomie Ketten „Hans im Glück“ und „Peter Pane“ legen Streitigkeiten außergerichtlich bei

Burgerbrater schließen Frieden

Archivartikel

München.Die zwei Edel-Burgerketten „Hans im Glück“ und „Peter Pane“ haben ihren jahrelangen Streit beendet. Beide Seiten erklärten gestern, sie hätten sich außergerichtlich geeinigt. Das Oberlandesgericht München wollte eigentlich heute sein Urteil über die Berufungsklage des „Peter Pane“-Betreibers gegen „Hans im Glück“ verkünden. Worauf sich die Burgerketten geeinigt haben, bleibt deren Geheimnis:

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1962 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00