Wirtschaft

Tarifstreit

Coca-Cola drohen Warnstreiks

Berlin/Mannheim.In den laufenden Tarifverhandlungen für Tausende Coca-Cola-Beschäftigte in Deutschland haben Gewerkschafter Warnstreiks angekündigt. Diese sollen vor der vierten Tarifrunde Anfang April stattfinden, teilte die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten gestern mit, ohne Details zu nennen. Ob auch am Standort Mannheim Proteste geplant sind, blieb zunächst offen.

Die Gewerkschaft fordert unter anderem eine Erhöhung der monatlichen Entgelte um 180 Euro. Von der Coca-Cola European Partners Deutschland hieß es, dass die Arbeitgeberseite in der dritten Tarifrunde das Angebot erhöht habe: 90 Euro monatlich mehr für 2019 und im Jahr darauf noch einmal eine Erhöhung um 80 Euro. Coca-Cola European Partners Deutschland betreut hierzulande die Abfüllung und den Vertrieb der Getränke und beschäftigt an 16 Produktionsstandorten rund 8000 Mitarbeiter – darunter etwa 420 in Mannheim. dpa/fas