Wirtschaft

Arbeitsrecht: Schreibmaschine reicht für Betriebsrat nicht

Computer muss sein

Archivartikel

Kiel. Eine alte und teils kaputte Schreibmaschine ist für einen Betriebsrat unzumutbar. "Derartiges gehört zur Steinzeit der Bürokommunikation", urteilte das Kieler Landesarbeitsgericht. Der Arbeitgeber müsse dem Betriebsrat einen Computer stellen, wenn er bei betriebsverfassungsrechtlichen Aufgaben selber auch einen benutze.

Im konkreten Fall ging es um den Betreiber von bundesweit rund

...
Sie sehen 38% der insgesamt 1062 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00