Wirtschaft

Biotech Tübinger Unternehmen reicht Unterlagen bei Aufsichtsbehörde ein / Prospekt listet hohe Verluste auf

Curevac beantragt US-Börsenzulassung

Archivartikel

New York/Tübingen.Das deutsche Biotech-Unternehmen Curevac, das an einem Corona-Impfstoff forscht, treibt seine Pläne für einen Börsengang in den USA voran. Die Tübinger Firma reichte einen entsprechenden Antrag bei der US-Börsenaufsicht SEC ein. Dem vorläufigen Wertpapierprospekt zufolge sollen die Aktien unter dem Tickerkürzel „CVAC“ an der New Yorker Technologiebörse Nasdaq gelistet werden. Zum konkreten

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2821 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00