Wirtschaft

Biotech Hopp-Firma will rund 200 Stellen in Tübingen schaffen / dievini fordert besseres Marktumfeld in Deutschland und Europa

Curevac-Investor appelliert an Politik

Archivartikel

Tübingen.Das Tübinger Biotech-Unternehmen Curevac will nach seinem US-Börsenstart am vergangenen Freitag deutlich Personal und Produktionskapazität aufbauen. Man plane mit rund 200 neuen Arbeitsplätzen, größtenteils in Tübingen, sagte Curevac-Vorstandsmitglied Franz-Werner Haas. Das Unternehmen gehört bei der Suche nach einem Impfstoff gegen Sars-CoV-2 zu den Hoffnungsträgern.

Auch der

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1796 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema