Wirtschaft

Studie Je weniger Geld junge Leute haben, desto weniger können sie damit umgehen / Finanzplanung oft unsystematisch

"Da mal einzahlen, dort mal abschließen"

Archivartikel

Berlin.Je weniger Geld junge Leute zur Verfügung haben, desto schlechter können sie damit umgehen. Das geht aus der Studie "Finanzkompetenz junger Erwachsener" hervor, die der Deutsche Sparkassen und Giroverband und das F.A.Z.-Institut gestern in Berlin vorgestellt haben. Die Diagnose im Einkommensbereich von unter 1000 Euro "sei besorgniserregend", sagte Verbandspräsident Heinrich Haasis.

...
Sie sehen 20% der insgesamt 2017 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00