Wirtschaft

Mitbestimmung Beschäftigte der Europäischen Zentralbank protestieren gegen Leiharbeit und die Auslagerung von IT-Aufgaben

"Das ist völlig inakzeptabel"

Archivartikel

Frankfurt.In den beiden Euro-Türmen waren die lauten Trillerpfeifen und das Protest-Geschrei nicht zu hören, weil die Kundgebung gut 200 Meter entfernt stattfand. Der Empörung der rund 200 Beschäftigten der Europäischen Zentralbank (EZB) tat das gestern Nachmittag keinen Abbruch. Sie sind verärgert, dass die Notenbank seit Jahren Leiharbeiter für Daueraufgaben beschäftigt, die Mitbestimmungsrechte nicht

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3450 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema