Wirtschaft

Handel Schneemangel sorgt für Einbußen beim Wintersportgeschäft - aber zur Fußball-WM rechnet die Branche mit deutlich steigenden Erlösen

"Daunen und Fleece bleiben hängen"

Archivartikel

Mannheim.Zu warm und viel zu grün - nein, dieser Winter hat dem Sporthandel bisher gar keinen Spaß gemacht. Denn wenn der Schnee für den Wintersport fehlt, kaufen logischerweise viel weniger Kunden neue Snowboards oder Skianzüge. Als "Katastrophe" bezeichnete Werner Haizmann, Präsident des Branchenverbands, sogar den Winterausfall.

Ganz so dramatisch sieht das Markus Rech zwar nicht. Wintersport

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4155 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00