Wirtschaft

Heizkosten

Der Winter kann teuer werden

Hamburg.Der Herbst hat begonnen, die Heizungen laufen wieder an kühlen Abenden. Und damit tickt die Zähluhr: Die Verbraucher müssen in diesem Winter mit steigenden Heizkosten rechnen. Sowohl Heizöl als auch Gas werden in vielen Regionen teurer als im vergangenen Jahr. Der Preis für 100 Liter Heizöl ist im bundesweiten Durchschnitt auf mehr als 82 Euro (bei Abnahme von 3000 Litern, inklusive Mehrwertsteuer) gestiegen, wie aus verschiedenen Preisportalen im Internet hervorgeht. „Die Heizölpreise haben in den letzten Wochen einen ungemein steilen Preisanstieg von gut 15 Prozent hingelegt“, heißt es beim Messtechnik-Anbieter Tecson. Und: „Wahrscheinlich ist das Preismaximum noch nicht erreicht.“

Auch wer mit Gas heizt, wie fast die Hälfte aller Haushalte in Deutschland, muss mit höheren Preisen rechnen. Für das vierte Quartal haben nach Angaben des Internet-Portals Check24 bereits 23 Gasversorger Preiserhöhungen angekündigt, im Durchschnitt um 7,4 Prozent. Auch das Verbraucherportal Verivox zählt 24 Preiserhöhungen bei Grundversorgern von durchschnittlich 7,0 Prozent. dpa