Wirtschaft

Finanzen EZB will wissen, was der Ausstieg aus dem riskanten Handelsgeschäft kosten würde / Investmentbank-Chef: Vorerst keine radikalen Schritte

Deutsche Bank muss Krisenszenario durchrechnen

Archivartikel

Frankfurt.Angeblich hat die Sache mit dem gerade vollzogenen Chefwechsel nichts zu tun. Vor einigen Monaten schon, heißt es in Frankfurt, habe die Europäische Zentralbank (EZB) in ihrer Funktion auch als Bankenaufsicht die Deutsche Bank angewiesen, durchzurechnen, was die Abwicklung wichtiger Teile ihrer Sparte für das Investmentbanking – also für das Handels- und Kapitalmarktgeschäft – kosten würde.

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2814 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00