Wirtschaft

Finanzen

Deutsche Börse ausgebremst

Archivartikel

Frankfurt.Die Deutsche Börse wird in ihrem Expansionsdrang gestoppt und bei angepeilten Zukäufen nun vom Londoner Konkurrenten LSE ausgebremst. Mit ihrem Vorstoß für einen Milliarden-Kauf des Finanzdatenanbieters Refinitiv fahren die Londoner dem deutschen Börsenanbieter in die Parade.

Der Dax-Konzern wollte die Devisenplattform von Refinitiv erwerben. Am Samstag aber teilte die Deutsche Börse AG in Frankfurt überraschend mit, der Vorstand gehe „nicht vom erfolgreichen Abschluss seiner Gespräche mit Refinitiv zum möglichen Erwerb einzelner FX Geschäftsbereiche aus“. Die Londoner Börse (London Stock Exchange/LSE) hatte am Samstag mitgeteilt, Refinitiv für 27 Milliarden US-Dollar (24,25 Mrd Euro) übernehmen zu wollen. Die Verhandlungen liefen. Refinitiv ist laut LSE ein weltweit führender Anbieter von Finanzdaten und -infrastruktur. dpa

Zum Thema