Wirtschaft

Kriminalität Der Immobilienmarkt bietet ein ideales Umfeld für illegale Geschäfte, kritisiert der Grünen-EU-Abgeordnete Sven Giegold

„Deutschland ist ein Geldwäscheparadies“

Archivartikel

Frankfurt.Der deutsche Immobilienmarkt ist besonders anfällig für krumme Geschäfte von Mafia-Organisationen, sagt der Grünen-Europaabgeordnete Sven Giegold. Er wirft der Bundesregierung Versäumnisse bei der Bekämpfung der organisierten Kriminalität vor und fordert härtere Regeln für Immobilienfirmen, die ihre Erträge ins Ausland schleusen.

Herr Giegold, wie groß ist das Maß der Geldwäsche in

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5025 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema