Wirtschaft

Verkehr Das Beispiel Niederlande zeigt, wie sich elektrisch angetriebene Wagen in großem Umfang auf die Straße bringen lassen

„Deutschland verpasst Chance“

Archivartikel

Amsterdam.Am Anfang war es Neugier. Dirk van den Blink arbeitet als Berater in der Autobranche und kaufte sich 2013 seinen ersten Plug-In-Hybrid – einen Wagen, der sowohl elektrisch, als auch von einem Verbrennungsmotor angetrieben werden kann. Inzwischen kann sich der Niederländer nicht mehr vorstellen, mit einem Benziner zu fahren. Der nächste Wagen soll ein reines Elektro-Auto sein. „Wegen der Ruhe,

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4259 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema