Wirtschaft

Die Frauenquote soll es richten

In 60 Prozent der größten deutschen Unternehmen sitzt keine einzige Frau im Vorstand. Das will Familienministerin Franziska Giffey ändern. Wichtige Fragen und Antworten.

Was sieht der Gesetzentwurf des Bundesfamilienministeriums konkret vor?

Mannheim/Berlin.Der Entwurf liegt derzeit noch im Kanzleramt, aber so viel hat Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) schon verraten: Für die Vorstände großer Unternehmen ist eine Quote von mindestens einer Frau vorgesehen. Die Regelung soll für Börsenunternehmen mit mehr als 2000 Mitarbeitern und mindestens vier

...

Sie sehen 6% der insgesamt 7506 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema