Wirtschaft

Interview Lutz Schüler, Chef von Unitymedia-Kabel BW, erklärt doppelten Firmensitz Köln/Heidelberg für gescheitert

"Die Musik spielt jetzt in Köln"

Archivartikel

Heidelberg.Gut ein Jahr ist es her, dass der Kölner Kabelnetzbetreiber Unitymedia Kabel BW aus Heidelberg übernommen hat. Im Interview spricht der Chef des Unternehmens, Lutz Schüler, unter anderem über die Bedeutung der beiden Standorte. Zugunsten des Wachstums sollen keine weiteren Stellen abgebaut werden.

Herr Schüler, wie viele Stellen hat die Zusammenführung gekostet?

Lutz Schüler: Wir

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4193 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00