Wirtschaft

Veranstaltung Messe Digitale Welt Rhein-Neckar will regionale Wirtschaft zusammenführen

„Die Stärken bündeln“

Mannheim.Die Digitalisierung ist in der regionalen Wirtschaft angekommen. Davon ist Peter Schubert, Vorstand des Vereins IT-Forum Rhein-Neckar, überzeugt. „Was wir noch machen müssen, ist, die Stärken der digitalen Wirtschaft zu bündeln. Voneinander zu lernen und zu profitieren“, erklärt er.

Mit der Veranstaltung Digitale Welt Rhein-Neckar, die kommenden Mittwoch und Donnerstag stattfindet, soll genau das geschehen: „Damit die Region näher zusammenrückt“, sagt Schubert. Experten aus verschiedenen Fachgebieten, wie Pfalzkom, Heidelberger Druck, Roche Diabetes Care, Microsoft Deutschland, ABB oder SAP, werden an zwei Tagen mit Ausstellungen und Vorträgen ihre Projekte und Ideen präsentieren und in die Zukunft blicken. „Es handelt sich um keine Messe, sondern um ein Schaufenster der Möglichkeiten.“

Mittelstand im Fokus

Im Fokus der Veranstaltung stehen die Themen Smart Farming, also die Anwendung von modernen Informations- und Kommunikationstechnologien in der Landwirtschaft, Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz im Gesundheitsbereich sowie Digital Leadership, also Personalführung in Zeiten der Digitalisierung. „Dazu zählt zum Beispiel die Entwicklung, dass Fachkräfte heutzutage angeworben werden müssen – ,Employer Branding’ heißt das auf Englisch. Auf diese Transformationen muss sich auch die Wirtschaft einstellen.“

Die Veranstaltung, die in diesem Jahr zum ersten Mal stattfindet, richtet sich branchenübergreifend an Fachpublikum, Veranstaltungsort ist die Manufaktur Mannheimer Genusswerk. IT-Experten, kommunale Vertreter, Verbände, Hochschulen, Investoren oder Start-ups sind eingeladen, sich auszutauschen und Kooperationen einzugehen. „Vor allem der Mittelstand soll sich angesprochen fühlen und noch aktiver werden“, sagt Schubert und betont: Digitale Welt Rhein-Neckar ist offen für jeden Interessenten.

Info: Anmeldung unter www.vde.com

Zum Thema