Wirtschaft

Studie Aktionärsquote in Deutschland bleibt vergleichsweise niedrig / Anleger kennen sich mit wichtigen Börsenregeln aber vielfach aus

„Die Streuung hat sich extrem verbessert“

Archivartikel

Frankfurt.Die Deutschen sind zwar weiter kein Volk von Aktionären. Aber diejenigen, die Aktien besitzen, haben offenbar verstanden, dass sie ihr Investment nicht nur auf ein Unternehmen konzentrieren, sondern breit streuen sollten. Die rund 4,5 Millionen Bundesbürger, die Aktien halten, sind im Schnitt bei 13 Unternehmen engagiert. Damit haben sie ihren Aktienbesitz breiter verteilt als 2013, als sie

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2647 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema