Wirtschaft

Automobil Zahl der Neuzulassungen sinkt

Diesel immer unbeliebter

Archivartikel

Flensburg.Dieselautos werden bei den Neuwagenkäufern immer unbeliebter. Im Mai ging die Zahl neu zugelassener Diesel im Vergleich zum Vorjahresmonat um 27,2 Prozent zurück, wie das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg gestern mitteilte. Ihr Anteil an allen Neuzulassungen lag mit 31,3 Prozent bei weniger als einem Drittel (Mai 2017: 40,4 Prozent). Benziner machten 64,0 Prozent der Neuzulassungen aus.

Insgesamt positiver Trend

Insgesamt wurden im Mai mit 305 057 Personenwagen rund 5,8 Prozent weniger Autos zugelassen als noch im Vorjahr. Der deutliche Rückgang erklärt sich durch zwei Arbeitstage weniger als im Vergleichzeitraum des Vorjahres. Für die ersten fünf Monate des Jahres ergibt sich dennoch ein positiver Trend: 1,5 Millionen Zulassungen zwischen Januar und Mai bedeuten einen Anstieg um 2,6 Prozent.