Wirtschaft

DIW: Mindestlohn millionenfach missachtet

Berlin.Rund 1,3 Millionen Beschäftigte haben im Jahr 2017 dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) zufolge weniger als den damals gültigen Mindestlohn von 8,84 Euro verdient – obwohl sie auf diesen Anspruch gehabt hätten. „Nach wie vor bekommen in Deutschland viele Beschäftigte nicht den Stundenlohn, der ihnen zusteht“, teilte DIW-Studienautor Markus Grabka mit. Besonders oft seien Beschäftigte im Gastgewerbe, im Einzelhandel und in der Leih- und Zeitarbeit betroffen. „Frauen werden häufiger trotz Anspruchs unterhalb des Mindestlohns bezahlt als Männer“, hieß es weiter. dpa (BILD: dpa)