Wirtschaft

Personalie BDA-Präsident Ingo Kramer gibt Amt ab und will Heidelberger Unternehmer als Nachfolger vorschlagen

Dulger soll Arbeitgeberverband BDA führen

Archivartikel

Berlin/Heidelberg.Nach sieben Jahren an der Spitze der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) gibt Ingo Kramer das Amt als ihr oberster Interessenvertreter gegenüber der Bundesregierung vorzeitig ab. Als seinen Nachfolger wolle Kramer den Heidelberger Unternehmer und Gesamtmetall-Präsidenten Rainer Dulger vorschlagen, teilte eine BDA-Sprecherin am Samstag in Berlin mit.

In einem

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2225 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema