Wirtschaft

Forschung (mit Fotostrecke) In einem Labor der SRH Hochschule dreht sich alles um die Technik, mit der Auszubildende eine Beinprothese gedruckt haben

Ein Bein aus dem Drucker

Archivartikel

Heidelberg.Laurentio Biro hat vor knapp 20 Jahren ein Bein bei einem Verkehrsunfall verloren. Um wieder gehen zu können, brauchte der 40-Jährige eine Prothese. Diese sind in seinem Heimatland Rumänien allerdings teuer, die Wartelisten lang und der Aufwand ist groß. Jetzt hat der Mann endlich ein neues künstliches Bein aus Deutschland bekommen: Es stammt aus einem Drucker der SRH Hochschule

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4013 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema