Wirtschaft

Logistik Hafengesellschaft verzeichnet starke Umschlagsrückgänge bei Stahl und Eisen / Schifffahrttourismus läuft wieder an

Einbrüche bei fast allen Gütern

Archivartikel

Mannheim.Stillstehende Bänder in der Autobranche, sinkende Produktionszahlen in der Chemieindustrie, kriselnder Einzelhandel – diese Auswirkungen der Corona-Pandemie machten sich zwangsläufig im Seetransport bemerkbar. Auch in Mannheim ist das so. Der Umschlag des Hafens am westlichen Stadtrand, in dem fast 20 000 Menschen in knapp 500 Unternehmen auf einer Fläche von 1131 Hektar arbeiten, befindet

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3382 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema