Wirtschaft

Brauereien: Weldebräu-Chef gibt Markenrechte ab

Einigung im Fall Palmbräu

Archivartikel

Tatjana Schneider

Eppingen/Plankstadt. Zumindest ein Kapitel im Wirtschaftskrimi um die frühere Weldebräu-Tochtergesellschaft Zorn Söhne kann vorerst geschlossen werden: Die Brauerei, die inzwischen Eppinger Brauhaus heißt und vom Brauhaus Pforzheim übernommen wurde, darf ihr Bier auch weiter unter dem Namen Palmbräu verkaufen. Darauf haben sich jetzt Weldebräu-Chef Hans Spielmann und

...

Sie sehen 24% der insgesamt 1690 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00