Wirtschaft

Urteil: Landgericht Heilbronn erklärt Abschlussgebühr bei Bausparverträgen für korrekt

"Eintrittsgeld" bleibt rechtens

Archivartikel

Timm Herre

Heilbronn. Über 30 Millionen Besitzer eines Bausparvertrags in Deutschland können vorerst nicht mit einer Erstattung der strittigen Abschlussgebühr rechnen. Das Landgericht Heilbronn entschied gestern, dass die bei Vertragsbeginn fällige Zahlung in Höhe von einem Prozent der vereinbarten Bausparsumme rechtens sei. Geklagt hatte die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen gegen

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2536 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00