Wirtschaft

Umwelt Anteil von wiederbefüllbaren Getränkeflaschen erreicht mit rund 42 Prozent einen Tiefstand

Einweg verdrängt Mehrweg

Archivartikel

Berlin.Der Anteil von Mehrwegflaschen bei Getränken geht weiter zurück. Mit nur noch 42,2 Prozent hat er im Jahr 2017 einen neuen Tiefstand erreicht, wie das Umweltbundesamt (UBA) am Mittwoch mitteilte. Dies bezog sich auf den Anteil bei den pfandpflichtigen Getränken. „Alle Supermärkte und Verkaufsstellen von Getränken sollten möglichst viele Getränke in Mehrwegflaschen anbieten und so dazu

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3046 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema