Wirtschaft

Entfesselte Kräfte

Ein kleiner Vergleich zeigt, welch monströse Ausmaße der Online-Handel mittlerweile angenommen hat und welche Schattenseiten dabei entstehen. Allein die in Deutschland im vergangenen Jahr versandten Pakete würden aneinander gereiht etwa 22 Mal die Erde umrunden.

Der Einkauf im Netz ist bequem, vor allem, wenn das nächste Einkaufszentrum weit entfernt liegt. Die Preise lassen sich online gut vergleichen und so mancher Euro sparen. Man kann viele Waren einfach zurückschicken, wenn sie dem Kunden doch nicht gefallen sollten. Die entfesselten Wachstumsraten der Branche bringen einige unerwünschte Nebenwirkungen mit sich.

Eine ist der zunehmende Lieferverkehr in den Städten. Eine andere die durch die Marktmacht der großen Handelskonzerne resultierenden Abhängigkeiten nachgelagerter Branchen wie die der Paketdienste. Diese Unternehmen sind dem Preisdruck der Händler ausgeliefert. Damit sich das Geschäft noch lohnt, wird bei Löhnen und bei guten Arbeitsbedingungen gespart. Es ist nur folgerichtig, dass die Paketdienste auf die Bezahlung realistischer Transportgebühren drängen. Ob sie damit Erfolg haben, steht angesichts der harten Konkurrenz untereinander in den Sternen. Falls ja, werden die Kunden am Ende höhere Versandkosten zahlen müssen und sich dann vielleicht doch häufiger überlegen, ob der Einkauf in einem „realen“ Geschäft günstiger kommt.