Wirtschaft

Luftverkehr Bundesgerichtshof stärkt Rechte von Passagieren bei Flugausfällen / Verweis auf außergewöhnliche Umstände gilt nicht immer

Entschädigung auch bei Streik möglich

Archivartikel

Karlsruhe.Passagieren, deren Flug wegen Streiks an den Sicherheitskontrollen gestrichen wird, kann eine Entschädigung von der Airline zustehen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe gestern entschieden.

Grundsätzlich müssen die Fluggesellschaften ihren Kunden nur dann nichts zahlen, wenn sie auf die Ereignisse keinen Einfluss hatten und die Annullierung unumgänglich war. Das ist dem

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2524 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00