Wirtschaft

Ernte nach Dürrekrise fällt besser aus

Archivartikel

Berlin.Die deutschen Bauern haben nach der extremen Dürre 2018 wieder eine etwas bessere Ernte eingefahren – vor allem im Osten gab es aber erneute Einbußen wegen Trockenheit. Insgesamt fällt die Getreideernte mit 45 Millionen Tonnen „leicht unterdurchschnittlich“ aus, wie Bauernpräsident Joachim Rukwied am Freitag in Berlin sagte. Das war mehr als bei der regelrechten „Missernte“ von 38 Millionen

...

Sie sehen 51% der insgesamt 793 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema