Wirtschaft

Wettbewerb Elektronikkonzerne haben jahrelang zu viel von Kunden kassiert / Mehr als 111 Millionen Euro Geldbuße verhängt

EU straft Preistreiber ab

Archivartikel

Brüssel.Verbraucher in Europa haben jahrelang zu viel für Küchengeräte, Notebooks und andere Elektronik bezahlt. Die EU-Kommission verhängte gegen den Computer-Anbieter Asus, den Elektroriesen Philips sowie die Unterhaltungselektronik-Marken Denon, Marantz und Pioneer gestern eine Wettbewerbsstrafe in Höhe von insgesamt 111 Millionen Euro. Die Unternehmen hätten Online-Einzelhändlern illegalerweise

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2621 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00