Wirtschaft

Energie: Utz Claassen verklagt Stromkonzern

Ex-EnBW-Chef verlangt Pension

Archivartikel

Karlsruhe. Der frühere EnBW-Chef Utz Claassen verklagt den Karlsruher Stromkonzern auf Pensionszahlungen in sechsstelliger Höhe. Nach Angaben eines Sprechers des Energieversorgers fordert der 45-Jährige, dass das Übergangsgeld, das die EnBW seit einigen Monaten nicht mehr zahlt, weiterhin überwiesen wird. Die EnBW habe die Pensionszahlungen Anfang des Jahres eingestellt, bestätigte ein

...
Sie sehen 34% der insgesamt 1176 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00