Wirtschaft

Beate Uhse Finanzinvestor krempelt Geschäft um

Fast 200 Jobs fallen weg

Archivartikel

Flensburg.Beim insolventen Erotikhändler Beate Uhse fallen nach der Abwicklung und Sanierung vermutlich fast 200 Arbeitsplätze weg. „Läuft alles nach Plan, wird der Finanzinvestor Robus Capital Anfang Mai die werthaltigen Teile des Unternehmens übernehmen“, sagte der Generalbevollmächtigte Georg Bernsau der „Wirtschaftswoche“. Damit könnten rund 150 von derzeit noch 345 Arbeitsplätzen erhalten bleiben.

...

Sie sehen 30% der insgesamt 1362 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00