Wirtschaft

Goldman Sachs E-Mails von Mitarbeitern werden gefiltert

Fluchen verboten

Archivartikel

New York/Frankfurt.Goldman Sachs wird nie wieder "dreckige Geschäfte" machen. Zumindest werden die Mitarbeiter ihre Abschlüsse nie wieder so nennen. Die über Monate unter Betrugsverdacht stehende US-Investmentbank verbietet Kraftausdrücke in ihren E-Mails. Selbst deutsche Fäkalsprache geht nicht mehr durch - dafür sorgen ein elektronischer Filter und menschliche Kontrolleure, die die Mitarbeiter bei einem

...

Sie sehen 45% der insgesamt 888 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00