Wirtschaft

Opioid-Hersteller US-Konzern Purdue will Klagen gegen seine Schmerzmittel durch ein Gläubigerschutz-Verfahren beilegen

Flucht in die Insolvenz

Archivartikel

Stamford/New York.Der US-Pharmakonzern Purdue Pharma, gegen den mehr als 2000 Klagen wegen des süchtig machenden Schmerzmittels Oxycontin laufen, hat Gläubigerschutz beantragt. Mit dem Verfahren nach Kapitel elf des US-Insolvenzrechts will Purdue die Klagen beilegen, wie das Unternehmen am Montag in Stamford im US-Bundesstaat Connecticut mitteilte. Die Firma soll in eine Stiftung der öffentlichen Hand überführt

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3538 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema