Wirtschaft

Telekommunikation Milliardenprogramm des Bundes bislang kaum für Bau von Breitbandleitungen genutzt / Antragsverfahren offenbar äußerst kompliziert

Fördergeld für schnelles Internet fließt nur langsam

Archivartikel

Berlin.Vor gut drei Jahren erklärte der damals amtierende Infrastrukturminister Alexander Dobrindt (CSU) zuversichtlich, man setze den flächendeckenden Breitbandausbau in Deutschland um, „damit es bis 2018 auf der Landkarte keine weißen Flecken mehr gibt“. Jetzt stellt sich heraus: Das milliardenschwere Bundesprogramm für das Vorhaben in Kommunen und Landkreisen kommt nicht in die Gänge: Der Wille

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2742 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00