Wirtschaft

Telefonaktion Experten stehen morgen Rede und Antwort

Fragen zum Diesel? Rufen Sie an!

Mannheim.Nach langem Hin und Her hat sich die große Koalition in Berlin auf ein knappes, aber kompliziertes Papier geeinigt – den Diesel-Kompromiss. Das Ziel: Fahrverbote in deutschen Städten mit hoher Schadstoff-Belastung zu vermeiden. Zentrale Punkte sind Umtauschprämien und die Nachrüstung der Autos mit Katalysatoren. Doch viele Fragen bleiben offen. Gerade Besitzer älterer Diesel-Fahrzeuge wissen nicht, wie sie Fahrverboten entgehen können. Und etliche Autobauer lehnen Motor-Nachrüstungen bei älteren Dieseln schlicht ab. Was können Autofahrer tun, um eine Umtauschprämie zu erhalten? Wer haftet bei einem umgerüsteten Fahrzeug, das defekt ist? Wenn auch Sie als Dieselfahrer diese oder ähnliche Fragen haben, können Sie morgen einen unserer Experten anrufen.

Von 15 bis 17 Uhr beantworten Jurist Tibor Wettstein und Ingenieur Daniel Grimbs Fragen rund um Dieselfahrverbote, Umtauschprämien und Nachrüstung. Tibor Wettstein hat eine Anwaltskanzlei in Schwetzingen und hat sich unter anderem auf Auto- und Verkehrsrecht spezialisiert. Daniel Grimbs arbeitet als selbstständiger Kfz-Sachverständiger in Mannheim. Die jeweiligen Telefonnummern werden in der morgigen Ausgabe veröffentlicht. zyl